Sportschützen March e.V.

Optimaler Saisonstart für unsere 1. Luftpistolenmannschaft

Artikel vom: 09.10.2005

Die neue Saison in der Verbandsliga begann sehr erfreulich für unsere 1. Luftpistolenmannschaft. Die Mannschaften aus Sulz und Ettenheim wurden in Buchholz mit jeweils 4:1 geschlagen. Dabei überzeugte vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit und Leistungsstärke. Gegen Sulz musste lediglich Thomas Pitz an der Position 1 im Stechen seinen Punkt abgeben und gegen Ettenheim Uwe Fuchs an Position 5 sich um einen Ring geschlagen geben. Alle anderen Schützen konnten ihre Duelle deutlich gewinnen. Christoph Strecker auf der 2, Philipp Wagner an 3, Roland Knittel an 4 und Stephan Heß auf 5 (war im 2. Wettkampf verhindert deshalb dort Uwe Fuchs). Mannschaftsführer und Trainer Uwe Fuchs : Es war wichtig einen guten Start hinzulegen, das nimmt etwas den Druck, zumal Mitfavorit Weil 2 einen Wettkampf schon verloren hat. Die Favoriten dieses Jahr sind für ihn trotzdem Weil 2 und Freiburg St. Georgen. Wir selbst können auch vorne mitmischen, wenn wir auf den Leistungen aufbauen. Saisonziel ist sich unter den ersten 5 zu platzieren, wobei wir gerne auch auf einen Relegationsplatz schielen, dies bedeutet allerdings dass wir 1. oder 2. werden müssen. Nach dem erste Wettkampftag führen wir die Tabelle gemeinsam mit Freiburg St. Georgen mit je 4:0 Punkten und 8:2 Einzelpunkten an. Wir gratulieren unsren LuPi Schützen zu diesem erfolgreichen Saisonstart. Dan Pfizenmayer hat auch mit Weil 1 in der Bundesliga einen optimalen Start erwischt. Weil holte 2 Siege mit 4:1 gegen Ötlingen / Württemberg und 3:2 gegen Heidelberg. Dabei konnte Dan auch einen wichtigen Punkt zum Sieg gegen Heidelberg beisteuern, da er in den letzen 4 Schuss 39 Ringe schoss und so seinen Gegner noch bezwingen konnte. Wir gratulieren Weil zu diesem Saisonstart. Alle Ergebisse und Wettkampforte